Go to Top

Shenaz Patel: Die Stille von Chagos, Weidle, kartoniert, 18 €

Die Journalistin sowie Roman- und Theaterautorin Shenaz Patel wurde auf Mauritius geboren und engagiert sich seit Jahren für die Belange ihrer Heimat sowie das „Morisyen“ – die auf Mauritius gesprochene kreolische Sprache. Ihr dritter Roman ist dem tragischen Schicksal der Bewohner des unter britischer Hoheit stehenden Chagos-Archipels im Indischen Ozean gewidmet, die in den 1960 und 70er Jahren aus ihrer Heimat vertrieben wurden, um dort Platz für einen US-amerikanischen Militärstützpunkt zu schaffen. Die etwa 8000 Chagossianer wurden zwangsweise auf die Seychellen und nach Mauritius deportiert, die meisten von ihnen landeten in der Folgezeit in den Slums der mauritischen Hauptstadt Port Louis. Patel zeichnet in ihrem Roman das Schicksal mehrerer Betroffener nach und berichtet zugleich vom früheren Leben auf den Chagos-Inseln sowie den Festen, Gebräuchen und Liedern ihrer bis heute vergeblich um die Möglichkeit der Rückkehr kämpfenden Bewohner.