Go to Top

Rudolf Simek u.a. (Hg.): Sagas aus der Vorzeit. Von Wikingern, Berserkern, Untoten und Trollen, Bd. 1, Kröner Verlag, 360 S. gebunden, 22 €

Der Stuttgarter Kröner Verlag wartet 2020 mit einer dreibändigen Ausgabe altisländischer Vorzeitsagas auf. Als Herausgeber fungiert ein Forscher- und Übersetzerteam um den renommierten österreichischen Skandinavisten und Philologen Rudolf Simek, das die altnordischen Quellentexte erstmals vollständig ins Deutsche übertragen hat. Dabei gelingt den Übersetzern der bis zu tausend Jahre alten Texte der bemerkenswerte Spagat zwischen Werktreue und einer auch im 21. Jahrhundert lesbaren und anregenden deutschen Prosafassung. Die von gelehrten Autoren der Wikingerzeit verfassten, halb mythischen, halb historischen Erzählungen reichen inhaltlich weit vor die Besiedlung Islands und bis in das Skandinavien der Völkerwanderungszeit zurück. Sie haben bereits die hochmittelalterlichen Heldenepen von der Edda bis zum Nibelungenlied angeregt und stellen noch heute eine Inspirationsquelle der Fantasy-Literatur dar. Allein die Adaptionen der letzten 200 Jahre von Wagners Ring bis zu Tolkiens Mittelerde haben ein eigenes Kapitel der europäischen Literatur- und Kulturgeschichte geschrieben. Die nunmehr vorliegende Gesamtausgabe unter dem Titel Sagas aus der Vorzeit. Von Wikingern, Berserkern, Untoten und Trollen umfasst drei Bände, von denen der erste Band mit den Heldensagas bereits seit Juni 2020 lieferbar ist, Band 2 mit den Wikingersagas und Band 3 mit den Trollsagas ab Dezember. Alle Bände sind mit einem umfangreichen Glossar und Register versehen, dem letzten wird laut Verlagsankündigung zudem eine Übersichtskarte mit den Stammbäumen der vorkommenden Helden beigelegt.