Go to Top

20. Februar 2016
Erzählungen von den Inseln

Sonnabend, 20. Februar 2016, ab 19 Uhr

ERZÄHLUNGEN VON DEN INSELN
Poesie von Derek Walcott

Der Literatur-Nobelpreisträger aus der Karibik, vorgestellt von Cornelia Jentzsch.

Der anglo-karibische Dichter Derek Walcott, geboren 1930 auf der Insel St. Lucia, wurde für sein poetisches Werk mit zahlreichen hochdotierten Preisen geehrt, unter anderem 1993 mit dem Nobelpreis für Literatur. In seiner Dichtung verbinden sich seine karibischen und afrikanischen Wurzeln mit Einflüssen moderner Lyrik und Dramatik sowie essayistischen Reflexionen. Sein international bekanntester Text ist das 1990 veröffentlichte Poem Omeros, eine Antwort auf die Epen Homers aus der Perspektive der heutigen Karibik.

Die Literaturkritikerin und Journalistin Cornelia Jentzsch wurde vor allem durch ihre Arbeiten für den Hörfunk einem breiten Publikum bekannt. Als Jurymitglied mehrerer wichtiger Literaturpreise gehört sie zu den einflussreichen Förderern zeitgenössischer deutscher Lyrik und Poesie. Außerdem publiziert sie in Anthologien und Literaturzeitschriften und ist für namhafte Verlage als Lektorin tätig.

Neben Leseproben aus den im Hanser-Verlag erschienenen Gedichtbänden von Derek Walcott erwartet Sie ein Barangebot mit karibischen Mixgetränken und kulinarischen Spezialitäten.

Voranmeldung erbeten unter 038392 677476 oder per Mail an kontakt@dahlmannsbazar.de