Go to Top

6. Mai 2017
„… und wenn es durch die Hölle geht!“
Lenins Reise im April 1917 von Zürich via Sassnitz nach Petrograd.

Sonnabend, 6. Mai 2017, 19 Uhr
Erzählungen von den Inseln
 

… und wenn es durch die Hölle geht!

Lenins Reise im April 1917 von Zürich via Sassnitz nach Petrograd.

Eine Lesung zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution mit Holger Teschke, auf dem Akkordeon begleitet von Dieter Kraft
 
Auf seiner folgenreichen, vom deutschen Auswärtigen Amt mitorganisierten und begleiteten Eisenbahnfahrt von Zürich nach Petrograd im April 1917 passierte Lenin mit der Schar seiner Getreuen auch den Hafen von Sassnitz, wo sein Sonderwaggon auf die Fähre nach Trelleborg verladen wurde. Ein Nachbau des Zugwagens war seit 1977 als Revolutionsmuseum in Sassnitz zu besichtigen, ehe er nach dem Ende der DDR wie zahlreiche weitere Reliquien der sozialistischen Ära entsorgt wurde.
Der in Sassnitz aufgewachsene Schriftsteller Holger Teschke hat sich in mehreren seiner Bücher mit Mythos und Wirklichkeit von Lenins damaliger Reise befasst. Aus Anlass des Jubiläums liest er in Dahlmanns Bazar aus dem Lenin gewidmeten Kapitel seines Buches „Rügen und Hiddensee“ sowie aus Akten des Auswärtigen Amtes und unveröffentlichten eigenen Manuskripten. Begleitet wird der Abend von Akkordeon-Stücken des Berliner Schauspielers und Theatermachers Dieter Kraft.
An unserer Bar halten wir russischen Wodka sowie Hering und saure Gurken bereit.  
Der Eintritt ist frei.
Voranmeldung erbeten unter 038392 677476 oder per Mail an kontakt@dahlmannsbazar.de