Go to Top

Henning Boëtius: Der Insulaner, btb, gebunden, 26 €

Der auf der Insel Föhr aufgewachsene Schriftsteller Henning Boëtius hat mit dem 1000-Seiten-Roman „Der Insulaner“ einen weiteren umfänglichen, autobiographisch geprägten Prosatext vorgelegt. Der Held des Buches ist ein Schriftsteller, der sich wegen eines Hirntumors einer Operation unterziehen muss. Im Narkosetraum erzählt er einem Analytiker die Geschichte seines Lebens, die auf jener Insel wurzelt, wo er seine Kindheit verbracht hat, und beginnend mit dem Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges durch die ganze zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts führt.