Go to Top

Sachbücher und Bildbände

Michael Palin: Erebus. Ein Schiff, zwei Fahrten und das weltweit größte Rätsel auf See, mare Verlag, 400 S., gebunden, 28 €

Im Hamburger mare-Verlag ist ein neues Buch von Michael Palin erschienen, der vor allem als Mitglied der englischen Komikertruppe „Monty Python“ einem breiten Publikum bekannt ist. Komisch zu geht es darin allerdings nicht, vielmehr beweist …Mehr lesen

John Banville: Spaziergänge durch Dublin, Kiepenheuer & Witsch, 272 Seiten, gebunden, 22 €

Der von Christa Schuenke ins Deutsche übersetzte Band Spaziergänge durch Dublin des irischen Man Booker-Preisträgers John Banville ist gleichermaßen ein höchst persönlicher Stadtführer, eine Hommage an die eigene Kindheit und Jugend, eine Reflexion über die …Mehr lesen

Huw Lewis-Jones: Verrückt nach Karten, Theiss, 256 S., gebunden, 34 €

Der englische Historiker und Publizist Huw Lewis-Jones ist schon in der Vergangenheit als Herausgeber aufregender Sammelbände mit Bildmaterial realer und phantastischer Entdeckungsreisen hervorgetreten, zuletzt etwa mit dem im Sieveking Verlag erschienenen Kompendium Kosmos großer Entdecker. …Mehr lesen

Wassili Golowanow: Das Buch vom Kaspischen Meer, Matthes & Seitz Berlin, 1071 S., Leinen, 48 €

Seit seiner – ebenfalls bei Matthes & Seitz erschienenen – Reportage Die Insel oder Rechtfertigung des sinnlosen Reisens über seinen Aufenthalt auf der Insel Kolgujew in der östlichen Barentsee ist der russische Essayist Wassili Golowanow …Mehr lesen

Charlotte Casiraghi / Robert Maggiori: Archipel der Leidenschaften. Kleine Philosophie der großen Gefühle, C.H. Beck, 342 S., gebunden, 26 €

Wenn die bildschöne Tochter der Prinzessin Caroline von Monaco als Autorin in Erscheinung tritt, mag der mit ihrer Biographie weniger vertraute Literaturfreund ein Stück autobiographischer Unterhaltung aus den illustren Restbeständen des europäischen Hochadels befürchten. Auch …Mehr lesen

Michael North: Zwischen Hafen und Horizont. Weltgeschichte der Meere, C.H. Beck, 340 S., gebunden, 19,95 €

Der Historiker Michael North ist seit 1995 als Professor für allgemeine Geschichte an der Universität Greifswald tätig und gilt insbesondere als Spezialist für die Geschichte des Ostseeraums. Er machte sich u.a. als Sprecher internationaler Forschungsprojekte …Mehr lesen

Davide Enia: Schiffbruch vor Lampedusa, Wallstein, 238 S., gebunden, 20 €

Getragen von der Empfindung, dass die Insel Lampedusa einerseits „ein starkes Symbol“, die Bedeutung dieses Symbols aber angesichts der gegenwärtig überaus einseitigen Wahrnehmung der Insel als Durchgangsstation nach Europa drängender Flüchtlinge gleichwohl „ungreifbar“ ist, hat …Mehr lesen

Brendan Simms: Die Briten und Europa. Tausend Jahre Konflikt und Kooperation, DVA, 400 S. gebunden, 28 €

Der Historiker Brendan Simms, Sohn eines irischen Vaters und einer aus Rostock gebürtigen Mutter, ist in Dublin aufgewachsen und lehrt heute als Professor für Geschichte der internationalen Beziehungen an der Universität Cambridge. Die von ihm …Mehr lesen

Maike Albath: Trauer und Licht. Lampedusa, Sciascia, Camilleri und die Literatur Siziliens, Berenberg, 352 S., gebunden, 25 €

Sizilien ist nicht nur ein seit der Antike maßgeblicher Schauplatz und Kreuzungspunkt historischer Entwicklungen, Ursprungsort grandioser Weine, Bastion der Mafia und spätestens seit Goethe das Traumziel romantischer Italienreisender. Auch innerhalb der modernen italienischen Literatur behauptet …Mehr lesen