Go to Top

Rügen- und Ostseebezug

Flaschenpostgeschichten

Oliver Lück: Flaschenpostgeschichten. Von Menschen, ihren Briefen und der Ostsee, Rowohlt Taschenbücher, 256 S., kartoniert, 9,99 € 2008 war der Autor dieses Bandes mit Hund und VW-Bus in ganz Europa unterwegs. An der lettischen Ostsee …Mehr lesen

Mein Rügen – mein Hiddensee

Ulla Mothes (Hg.): Mein Rügen – mein Hiddensee. Ein Atlas voller Liebeserklärungen, Fuchs & Fuchs Verlag 80 S. mit 80 Abbildungen, gebunden, 12,00 € Ausgangspunkt der Seiten dieses Buches war jeweils ein leeres Blatt mit …Mehr lesen

50 sagenhafte Naturdenkmale in Mecklenburg-Vorpommern

Waldemar Siering: 50 sagenhafte Naturdenkmale in Mecklenburg-Vorpommern. Bäume – Findlinge – Feuersteinfelder – Dünen, Steffen Verlag, 168 S. mit Farbfotos, kartoniert, 14,95 € Viele der fünfzig legendenumwobenen Orte, deren Sagen Waldemar Siering seit seiner Kindheit …Mehr lesen

Geisterstätten Mecklenburg-Vorpommern

Martin Kaule/ Arno Specht: Geisterstätten Mecklenburg-Vorpommern. Vergessene Orte. Geisterstätten, Jaron Verlag, 96 S. mit 90 farbigen Fotografien, Broschur, 12,95 € Der Jaron Verlag bereichert das gegenwärtig ausufernde Interesse an „geisterhaften“ bzw. „vergessenen“ Orten in Deutschlands …Mehr lesen

Magische Wildnis an der Ostsee

Magische Wildnis an der Ostsee, herausgegeben vom Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft e.V., Hinstorff Verlag, 136 S., 126 Abb., gebunden, 24,99 € Der am 12. September 1990 dank des letzten Beschlusses der DDR-Regierung geschaffene Nationalpark gratuliert sich …Mehr lesen

Einschlüsse im baltischen Bernstein

Carsten Gröhn: Einschlüsse im baltischen Bernstein, Wachholtz, 424 S., gebunden, 49,80 € Der bereits durch zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema hervorgetretene Autor gibt in diesem großformatigen und eindrucksvoll bebilderten Band eine systematische Beschreibung der im baltischen …Mehr lesen

Schwarzes Gold aus Warnemünde

Harald Martenstein und Tom Peuckert: Schwarzes Gold aus Warnemünde, Aufbau Verlag, 256 Seiten, gebunden, 19,95 € Der Roman der Journalisten Harald Martenstein und Tom Peuckert imaginiert eine DDR, die 1990 nicht untergegangen ist, sondern sich …Mehr lesen