Go to Top

Bram Stoker: Der Zorn des Meeres, mare, 175 S., Leinen im Schuber, 20 €

Ein vergessenes literarisches Kleinod, das die Bezeichnung als verkannter Klassiker verdient, hat Alexander Pechmann für den mare Verlag erstmals ins Deutsche übersetzt und herausgegeben: Der irische Autor Bram Stoker, Verfasser des Vampir-Romans um den Grafen Dracula und Stifter der daran anschließenden literarischen Gattung hat in seinem übrigen literarischen Werk dem Meer und der Landschaft der britischen Küsten breiten Raum eingeräumt. Seine in fünf Kapiteln erzählte Geschichte Der Zorn des Meeres ist in einem Fischerdorf vor der Ostküste Schottlands und auf den davorliegenden Gewässern angesiedelt. Der einfache Plot dreht sich um eine Familien- und Schmugglergeschichte – die unverkennbare literarische Qualität verdankt Stokers Erzählung indes der empfindsamen, sprachlich brillanten (und großartig übersetzten) Schilderung des tosenden Meeres, das der eigentliche Held der Erzählung ist. In gewohnt superber Aufmachung ist dieses bibliophile Schmuckstück in farbig bedrucktem Leinen gebunden und mit einem Schuber versehen.