Go to Top

Suchergebnis

Eva Christina Zeller: Proviant von einer unbewohnten Insel. Gedichte, Verlag klöpfer.narr, 137 S., gebunden, 20 €

Der in Tübingen ansässige Verlag klöpfer.narr hat einen neuen Gedichtband der Schriftstellerin Eva Christina Zeller vorgelegt, in dem – neben Bäumen und Schwalben – diverse Inseln und in metaphorischem Sinn auch die Insel selbst die …Mehr lesen

Andri Snaer Magnason: Wasser und Zeit. Eine Geschichte unserer Zukunft, Insel Verlag, 303 S., gebunden, 24 €

Der Literaturwissenschaftler, Buchautor und engagierte isländische Umweltschützer Andri Snaer Magnason hat mit seinem auf Deutsch im Insel Verlag erschienenen Essay Wasser und Zeit mehr als nur eine weitere warnende Postille in Zeiten des fortschreitenden Klimawandels …Mehr lesen

Felix Lüttge: Auf den Spuren des Wals. Geographien des Lebens im 19. Jahrhundert, Wallstein, 279 S., gebunden, 28 €

Wale stehen schon seit Jahren im Fokus des populärwissenschaftlichen Interesses, wobei wechselweise ihre außergewöhnliche Intelligenz, die sich um ihr Wesen rankenden Legenden sowie die Bedrohung durch den Walfang und die Forderung seines Verbots im Vordergrund …Mehr lesen

Benjamin Myers: Offene See, DuMont, 268 S., gebunden, 20 €

Der englische Journalist und Schriftsteller Benjamin Myers, ist Jahrgang 1976 und hat bereits mehrere Romane sowie Lyrikbände und Sachbücher publiziert. Sein neues Buch ist ein in der unmittelbaren Nachkriegszeit des Zweiten Weltkriegs angesiedelter Entwicklungsroman und …Mehr lesen

Frederick Marryat: Das Geisterschiff oder Der fliegende Holländer, Unionsverlag, 446 S., kartoniert, 14,95 €

Frederick Marryat (1792–1848), englischer Seefahrer, Kapitän, Marineoffizier, zwischenzeitlicher Kolonialbeauftragter für die Insel Grenada und späterer Erfolgsschriftsteller, verfasste mehrere Robinsonaden und Seefahrerromane, die unter anderen Autoren wie Robert Louis Stevenson, Joseph Conrad und Ernest Hemingway inspirierten. …Mehr lesen

Qiu Miaojin: Aufzeichnungen eines Krokodils, Ulrike Helmer Verlag, 318 S., Klappenbroschur, 20 €

Die taiwanesische Psychologin und Autorin Qiu Miaojin (1969–1995), wurde gerade 26 Jahre alt. Sie starb unter nicht ganz geklärten Umständen (anscheinend durch Selbstmord mit einem Küchenmesser) in Paris kurz nach der Publikation ihres Romans Aufzeichnungen …Mehr lesen