Go to Top

Suchergebnis

Michael North: Zwischen Hafen und Horizont. Weltgeschichte der Meere, C.H. Beck, 340 S., gebunden, 19,95 €

Der Historiker Michael North ist seit 1995 als Professor für allgemeine Geschichte an der Universität Greifswald tätig und gilt insbesondere als Spezialist für die Geschichte des Ostseeraums. Er machte sich u.a. als Sprecher internationaler Forschungsprojekte …Mehr lesen

Davide Enia: Schiffbruch vor Lampedusa, Wallstein, 238 S., gebunden, 20 €

Getragen von der Empfindung, dass die Insel Lampedusa einerseits „ein starkes Symbol“, die Bedeutung dieses Symbols aber angesichts der gegenwärtig überaus einseitigen Wahrnehmung der Insel als Durchgangsstation nach Europa drängender Flüchtlinge gleichwohl „ungreifbar“ ist, hat …Mehr lesen

Brendan Simms: Die Briten und Europa. Tausend Jahre Konflikt und Kooperation, DVA, 400 S. gebunden, 28 €

Der Historiker Brendan Simms, Sohn eines irischen Vaters und einer aus Rostock gebürtigen Mutter, ist in Dublin aufgewachsen und lehrt heute als Professor für Geschichte der internationalen Beziehungen an der Universität Cambridge. Die von ihm …Mehr lesen

Maike Albath: Trauer und Licht. Lampedusa, Sciascia, Camilleri und die Literatur Siziliens, Berenberg, 352 S., gebunden, 25 €

Sizilien ist nicht nur ein seit der Antike maßgeblicher Schauplatz und Kreuzungspunkt historischer Entwicklungen, Ursprungsort grandioser Weine, Bastion der Mafia und spätestens seit Goethe das Traumziel romantischer Italienreisender. Auch innerhalb der modernen italienischen Literatur behauptet …Mehr lesen

Lennardt Loß: Und andere Formen menschlichen Versagens, weissbooks, 159 S., gebunden, 20 €

Ein ehemaliger RAF-Terrorist begibt sich 1992 nach Buenos Aires, um sich dort ohne großes Aufsehen die in seinem Bauch verbliebene Kugel aus einem Polizeigewehr herausoperieren zu lassen. Doch vor der brasilianischen Küste verschwindet seine Maschine, …Mehr lesen